Wir sind Rahel & Rafael!

Wo soll man bloss anfangen, wenn man sich bereits ein Leben lang kennt? Wir sind gemeinsam durch unsere Kindheit gekrabbelt, haben uns regelmässig um die Fernbedienung gestritten, gegenseitig Kopfnüsse verteilt (Rahel dem jüngeren Rafael) und sind dabei immer beste Freunde geblieben.

Irgendwann begaben wir uns gemeinsam auf Reisen, haben die Welt entdeckt und viele Abenteuer erlebt. Eine unvergessliche Zeit! In Sumatra (Indonesien) übernachteten wir in einem traditionellen Batak-Häuschen. Strom? Fehlanzeige! Wir haben Teelichter angezündet, musiziert und über Gott und die Welt philosophiert. Während des Abends im Kerzenschein sind wir uns einig geworden: Kerzen sind langweilig! Wir hatten unzählige Kerzenoptimierungsideen (gibt’s das Wort?), die meisten davon unsinnig - das Kerzenwachsbrunnen-perpeetum-mobile übertrifft wohl nichts!

Etwa 3 Jahre später haben wir an einem verregneten Nachmittag im Lockdown unsere Reisen Revue passieren lassen. Wir haben uns an den Kerzenschein-Abend in Sumatra und unsere Kerzenoptimierungsideen erinnert. Wie das auch bei Kerzen so ist, waren wir direkt wieder Feuer und Flamme! Noch am selben Tag sind wir ins Tal gefahren (unsere Heimat liegt hoch in den Bergen) und haben uns mit Kerzenwachs, Docht, Farben und Glitzer eingedeckt.

Relativ schnell haben wir herausgefunden: Es ist gar nicht so einfach, eine Kerze zu giessen, die tatsächlich funktioniert - und schön abbrennt – und gut aussieht – und gut duftet – und aus nachhaltigen Materialien besteht – ganz ohne Palmöl. Ausserdem konnte sich unsere Mutter mit den Kerzenwachsspuren, welche sich durch das ganze Haus zogen, überhaupt nicht anfreunden. Wir mieteten eine kleine, aber feine Werkstatt in der Stadt Bern!

Dort haben wir uns in den Wintermonaten zwar echt den Arsch abgefroren (der Raum hat keine Heizung), aber es hat sich gelohnt! Etwa ein Dutzend Monate später ist die Milde Mathilde geboren – unsere erste vorzeigbare Kerze! Die Milde Mathilde war sehr beliebt, aber ein wenig einsam. Deshalb hat sie sich schnell ein paar Freunde gesucht – und gefunden. Mittlerweile sind auch die Frische Frida, der Herbe Herbert und die Romantische Rosy ein fester Bestandteil von geschenkpost.ch.

Im September 2021 durften wir mit unserem ersten eigenen Start-Up online gehen.
Für uns ist damit ein Traum in Erfüllung gegangen!
Wir sind Start-Up Partner und Geschwister. Aber vor allem sind wir allerbeste Freunde!